Reverb fügt Ihren Aufnahmen Echo, Schall oder Geräusche hinzu, mit schnellen, veränderten Wiederholungen, die mit dem neuen Sound verschmelzen und den Eindruck von Ambiente erschaffen. Zusätzlicher Nachhall ist hin und wieder notwendig, z.B. für Konzerthallen, die zu trivial sind oder die voluminöse Menschenmengen umschließen, welche den normalen Hall der Halle verhindern.

Das Hinzufügen eines kleinen Stereo Halls zu einem rohen Monosignal lässt die entstandene verdoppelte Zwei-Kanal-Stereo-Spur regelmäßiger klingen.

Beachten Sie, dass dieser Einfluss die Lautstärke erhöhen kann, also sollte der "Dry Gain" in der Regel niedriger als 0 dB eingestellt werden, um ein Clipping zu vermeiden.

iMusic - Entdecken, Herunterladen, Aufzeichnung und Übertragen von Musik

iMusic

Teil 1. Wie man den Audacity Hall einstellt

Raumgröße (%): Stellt die Größe des vom Computer generierten Raums ein. 0% ist wie ein Schrank, 100% wie eine große Kirche oder ein großer Vorlesungssaal. Eine hohe Lautstärke stellt das Hallergebnis eines großen Bereiches dar und eine niedrige Lautstärke das Ergebnis eines kleinen Bereiches.

Pre-Delay (ms): Verschiebt den Beginn des Halls auf eine festgelegte Zeit infolge des Beginns des originalen Eingangssignals. Es verschiebt außerdem die Nachhallspur. Der maximale Pre-Delay liegt bei 200 Millisekunden. Die vorsichtige Anpassung dieses Parameters kann die Klarheit des Ergebnisses verbessern.

Reverberance (%): Setzt das Intervall des Nachhall. Diese gelegt, wie lange die Nachhall währt, wenn der Originalton Anschlag verhallten werden und so ahmt die Energie des Raumes Hörbereich. Für einen bestimmten Reverberance Wert, wird der Schwanz größer für Höheres Raumgrößen sein.

Dämpfung(%): Die kumulierte Dämpfung ist ein weiteres stilles Resultat. Der Nachhall ist nicht so beträchtlich geformt und die hohen Frequenzen flachen schneller ab, als die niedrigen Frequenzen. Stellt die Fesselung der hohen Frequenzen im Nachhall ein.

Tone Low (%): Die Einstellung dieses Reglers auf unter 100% verkleinert die niedrigen Frequenzen im Nachhall, was den Eindruck eines kleineren Raums des Nachhalls verschafft.

Tone High (%): Das Anpassen dieses Reglers auf unter 100% verringert die Hochfrequenzkomponenten des Nachhalls, das Ergebnis klingt weniger freudig.

Wet Gain (%): Bezieht sich auf die Lautstärke Feinregelung im Hall („wet“)Faktor des Mixes. Akkumuliert man diesen Wert in Bezug auf den „Dry Gain“, intensiviert man die Kraft des Halls.

Dry Gain (%): Bezieht sich auf die Lautstärke Feinregelung im Hall („dry“) Audio des Mixes. Akkumuliert man diesen Wert in Bezug auf den „Wet Gain“, nimmt man dem Hall seine Stärke. Wenn die Wet Gain und Dry Gain Werte gleich sind, wird die Kombination von Wet Effekt und Dry Audio in der Spur lauter oder weicher, durch genau diesen spezifischen Wert. (unter der Annahme, dass „Wet Only“ nicht angewandt wurde)

Stereo Width (%): Legt die oberflächliche Breite des Halls für Stereo-Spuren fest. Die Erhöhung dieses Wertes trägt zu mehr Abweichung in Bezug auf den linken und rechten Kanal bei, somit wird ein geräumiges Ergebnis erzeugt. Wenn der Wert auf null gesetzt ist, wird das Ergebnis autonom auf den linken und rechten Kanal angewandt.

Wet Only: Mit diesem Regler wird bestimmt, dass lediglich Wet Only (der zusätzliche Nachhall) wiedergegeben wird, und die Audiospur ausgeblendet bleibt. Dies kann vorteilhaft sein, wenn das Ergebnis überprüft werden soll, in den meisten Fällen sollten Sie diese Funktion jedoch deaktivieren, wenn Sie den Effekt einstellen.

Wet Only kann dazu genutzt werden, eine Spur zu erzeugen, die lediglich aus dem Nachhall besteht, was es Ihnen möglich macht, sie mit einem kleineren oder größeren Teil der ursprünglichen Spur zu kombinieren.

Voreinstellungen

Klicken Sie auf diese Schaltfläche um eine der neun Voreinstellungen zu laden:

  • Vocal I
  • Vocal II
  • Badezimmer
  • Kleiner heller Raum
  • Kleiner dunkler Raum
  • Mittelgroßer Raum
  • Großer Raum
  • Kirchensaal
  • Kathedrale

Nachdem Sie sich für die Voreinstellung entschieden haben, die am besten zu Ihren Bedürfnissen passt, klicken Sie auf OK, die Einstellungen für die gewählte Voreinstellung wird zu dem gewünschten Effekt geladen.

Benutzereinstellungen

Sie sind dazu in der Lage, Ihre Lieblingslieder in die Settings0 bis Settings9 zu laden, bis Sie Ihre Einstellung auf diesen Plätzen speichern, wird die Standardeinstellung in Ihrem Effekt geladen. Die Standardeinstellungen sind so ähnlich wie in dem oben dargestellten Screenshot zu sehen ist.

Vorschau

  • Die Vorschau zeigt, wie der Sound klingen würde, falls die gerade ausgewählte Einstellung angewandt werden würde.
  • Dry Preview: Zeigt die komplette Vorschau der neuen Audiospur, genau so, als würde man die Spur im Hauptfenster abspielen. Der Vergleich der „Dry Preview“ und „Vorschau“ Funktion zeigt einen Vorher-Nachher-Vergleich.

Teil 2. Wie man einen guten Audacity Hall erstellt

Wenden Sie einen vollen und hellen Hall auf eine „trockene“ Stimmaufnahme an.

Diese Technik bedient sich der eingebauten Voreinstellung „Vocal II“. Vocal I erstellt einen weicheren, unauffälligeren Nachhall.

Stellen Sie sicher, dass am Schluss der Aufnahme einige Sekunden Stille vorhanden sind, um die letzte Note natürlich abklingen lassen zu können. Falls notwendig, fügen Sie der Spur einige Sekunden Stille am Ende hinzu (Siehe Schritt 1.1 bis 1.4 im folgenden Beispiel).

  • Wählen Sie die Audio Spur aus, die die Stimmaufnahme beinhaltet.
  • Klicken Sie auf Effekt > Reverb um den Halleffekt zu öffnen.
  • Klicken Sie in der Liste der Voreinstellungen auf die Laden Schaltfläche, wählen Sie Vocal II aus und Klicken Sie auf OK. Die Regler sind nun gemäß der ausgewählten Voreinstellung eingestellt.
  • Klicken Sie auf die OK Schaltfläche.

Den Nachhalleffekt auf einer nicht-eingebetteten Spur behalten

Mit dieser Technik erstellen Sie eine identische Spur, auf der Sie den Hall anwenden. Markieren Sie die „Wet Only“ Funktion. Nun können Sie die Hall-Anzahl im endgültigen Mix regulieren, indem Sie durch die Schieber auf der hallbesetzten und originalen Spur fein verändern. Dies bietet Ihnen die Flexibilität, den Anteil An Nachhall jederzeit zu verändern sobald der Effekt angewandt wird.

1. Fügen Sie einige stille Sekunden zum Ende der Spur hinzu:

  • Klicken Sie auf der Transport Symbolleiste die Schaltfläche um ans Ende der Spur zu springen oder nutzen Sie die Abkürzung K.
  • Klicken Sie auf Generate > Silence.
  • Wählen Sie, wie viel Stille Sie hinzufügen möchten (20 Sekunden ist das längste, was Sie jemals benötigen werden, 5 Sekunden sind meistens angebracht).
  • Klicken Sie OK um die Stille zum Ende der Spur hinzuzufügen.

2. Wählen Sie die gesamte Spur aus, indem Sie auf die leere Fläche im Spurenkontrollfenster klicken, oder nutzen Sie SHIFT+J.

3. Klicken Sie Edit> Clip Boundaries>Join oder nutzen Sie die Abkürzung STRG+J.

4. Duplizieren Sie die Spur, indem Sie sie auswählen und klicken Sie dann Edit>Duplicate.

5. Wählen Sie die kopierte Spur alleine aus.

6. Fügen Sie den Halleffekt auf die kopierte Spur hinzu, stellen Sie sicher, dass die Wet Only Funktion markiert ist.

7. Spielen Sie beide Tracks ab und blenden Sie die Hallstärke mit Hilfe des Gain Reglers ein. Stellen Sie sicher, dass die kollektive Verbesserung ausreichend ist, sodass die roten Snipping Indikatoren am Ende der Wiedergabeanzeige nicht angezeigt werden.

Stereo Hall zu einer Monospur hinzufügen

Sollte der rote Cursor während einer Aufnahme nur eine rote Linie ziehen – ein Indikator für die fehlende Wellenlänge, bedeutet dies, dass gerade kein Ton aufgenommen wird.

Manchmal ist es Notwendig, den Nachhall in einer monophon Spur zu verbessern (z.B. bei Gesang) oder einen Stereo-Bereich zu dem Hall hinzuzufügen. Dies ist attraktiver und klingt besser, wenn die letztendliche Mischung in Stereo ist.

1. Fügen Sie dem Ende der Spur einige Sekunden Stille hinzu:

  • Fügen Sie eine kleine Anzahl an stillen Sekunden am Ende der Spur hinzu (siehe oben).
  • Duplizieren Sie die Spur indem Sie sie auswählen und auf Edit>Duplicate klicken.
  • Wählen Sie aus dem Audio Spur- Dropdown Menü der oberen Spur „Make Stereo Track“.
  • Wählen Sie die neue Stereospur aus.
  • Fügen Sie der Spur den Nachhalleffekt hinzu, wählen Sie bei „Stereo Width“ einen attraktiven Wert aus und stellen Sie sicher, dass Sie die „Wet Only“ Funktion nicht ausgewählt haben.

Audacity Gverb mit Vocal für Halleffekte

Sofortige GVerb Einstellungen

Wenn Sie GVerb direkt zu Ihrer Spur hinzufügen möchten, finden Sie hier mehr oder weniger Einstellungen für sofortige Zufriedenstellung, die viel besser klingen als die GVerb Standardeinstellungen:


Die schnelle Einstellung

Helle kleine Halle

Schöne Halle Effekt

Im Kanal singen

Letzte Reihe in der Kirche

E-Gitarre und E-Bass

Raumgröße

40 m²

50 m²

40 m²

6 m²

200 m²

1 m²

Zeit des Halles

4 s

1.5 s

20 s

15 s

9 s

Ein beat

Dämpfung

0.9

0.1

0.50

0.9

0.7

1

Input Bandbreite

0.75

0.75

0.75

0.1

0.8

0.7

Dry Signal Level

0 dB

-1.5 dB

0 dB

-10 dB

-20 dB

0 dB

Early Reflection Level

-22 dB

-10 dB

-10 dB

-10 dB

-15 dB

-15 dB

Tail Level

-28 dB

-20 dB

-30 dB

-10 dB

-8 dB

0 dB

Die Zeit für ein Beat des Liedes. Z.B. ein Beat in einem 151 Beats-pro-Minute Lied ist 0,397351 Sekunden.

Teil 3. Wie man in Audacity eine Roboterstimme erstellt

Schritt 1: Beginnen Sie mit einem Text-in-Sprache Programm

Als Erstes benötigen Sie ein Text in Sprache Programm. Zweifellos könnten Sie auch Ihre eigenen Soundtracks aufnehmen, aber Roboter beginnen nicht mit menschlichen Geräuschen. Sie beginnen mit Computergeräuschen. Ändern Sie die Option in „Mike, US English“

Fügen Sie nun die Konversation hinzu, die Sie Ihren Roboter sagen lassen möchten.

Schritt 2:Nutzen Sie Audacity um Ihre Roboterstimme zu erstellen!

Öffnen Sie Audacity und nutzen Sie das Dateien Menü, um die Option „Open“ auszuwählen. Gehen Sie zu der Datei, die Sie gerade gespeichert haben und öffnen Sie sie.

Während der nächsten Schritte müssen Sie sich vergewissern, dass die komplette Audiodatei ausgewählt ist, indem Sie STR+A drücken.

  • Wählen Sie die gesamte Audiodatei aus. Nutzen Sie STR+A.
  • Klicken Sie auf „Effect“ in der Menüleiste und wählen Sie „Change Pitch...“.
  • Ändern Sie die Höhe -14%, klicken Sie dann auf OK.
  • Im Effektmenü wählen Sie „Echo“.
  • Ändern Sie die „Delay time“ auf 1,5 und „Decay Factor“ auf 65. Klicken Sie OK.
  • Nochmal im Effektmenü: Wählen Sie „Change Tempo…“.
  • Reduzieren Sie das Tempo um 10% (-10000) und klicken Sie auf OK.
  • Wiederholen Sie Schritt 4 und 5.

Spielen Sie nun Ihre Roboterstimme mit der grünen „Play“ Schaltfläche oben ab

Klicken Sie auf „File“ und dann „Export as WAV…“ und speichern Sie die Datei.


Wie man > Apps für iOS/Android > Tipps für guten Audacity Hall


What people say about our software

iMusic für Windows

Ich bin echt begeistert von diesem Programm. So einfach habe ich noch nie meine Musiksammlung organisieren können. Jetzt muss ich nicht mehr m...

- Athos

Last article   |   Next article
Zurück nach oben